Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

EMPOWER


2012 veranstaltete das REEES-Zentrum eine internationale Konferenz mit dem Titel "Women in Modern Central Asia". Ziel der Konferenz war ein Forum für junge WissenschafterInnen und PraktikerInnen von nichtstaatlichen und internationalen Organisationen zu schaffen und einen Dialog über Gender-bezogene Probleme und ihre Auswirkungen auf die sozioökonomische Entwicklung Zentralasiens zu ermöglichen. Unter den renommierten SprecherInnen der Konferenz war die ehemalige Präsidentin der Republik Kirgisien, Frau Rosa Otunbajewa. The Idee der von REEES veranstalteten Konferenz führte auf Anstrengungen zurück, auf internationaler und insbesondere auf Ebene der Vereinten Nationen die Gender-Problematik zu thematisieren. Von wesentlicher Bedeutung war in diesem Zusammenhang der Berichterstattungsprozess, der anhand der UN-Konvention zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau von 1979 geschaffen wurde. Die Konferenz hat als Kernfragen folgende Probleme thematisiert: Die Auswirkungen der gesellschaftlichen Transformationsprozesse in Zentralasien nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion auf die Lage der Frauen in der Region hinsichtlich der Arbeitslosigkeit, der Armut, häuslicher Gewalt, Migration, sowie des Wiedererstarkens der Religion. Viele weitere Workshops und Konferenzen folgten und gipfelten in der Herausgabe eines Buches, das im Sommer 2015 erschien: Thomas Krüssmann (Hg.), Gender in Modern Central Asia (Wien: LIT-Publishers, 2015)

Kontakt

Univ.-Prof. DDr. Bernd WIESER Telefon:+43 (0)316 380 - 3381
Mobil:+43 (0)316 380 - 6821 (Sekretariat)

Web:http://russian-east-european-eurasian-studies.uni-graz.at/de/

Sprechstunde: Freitag 11:30 - 12:30
im Büro von Univ.- Prof. DDr. Bernd Wieser im Bauteil C3

Kontakt

Sekretariat Mag. Elena Scharbanov Telefon:+43 (0)316 380 - 6821

Web:http://russian-east-european-eurasian-studies.uni-graz.at/de/

Öffnungszeiten:
Mo 08:30 - 12:30 Uhr
Mi und Do 08:30 - 11:30 Uhr
REEES Büro (K3)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.